The Making of Beautification

In wahrscheinlich Europas größtem Stadtplanungsprojekt, der Seestadt in Aspern entsteht auf der Janis-Joplin-Promenade entlang des Sees ein Mural Design von Sagmeister & Walsh.

Verantwortlich für die Umsetzung sind die Nice Guys von B-98, Niklas und Frank, die für die Gestaltung der gesamten Mauer praktisch sechs Wochen in die neue Stadt gezogen sind. Ich durfte einen Tag als Volunteer einen Blick hinter die Kulissen eines solch großen Projekts werfen, und mitmalen. Das war ziemlich cool mit so vielen weltoffenen Menschen mit denen ich sonst wahrscheinlich nicht ins Gespräch kommen würde den Tag mit Blick auf den See zu verbringen. Da war vom Jus Studenten bis zur Event Ingenieurin alles dabei; bunt wie die Mauer.

Beautificaton - a Mural by Stefan Sagmeister for Seestadt Wien

streetart-beautification-mural-wien-aspern-seestadt-20190726-06.jpg

streetart-beautification-mural-wien-aspern-seestadt-20190726-15.jpgstreetart-beautification-mural-wien-aspern-seestadt-20190726-02.jpgBeautificaton - a Mural by Stefan Sagmeister for Seestadt Wien

So ein Erlebnis macht nicht nur den Kopf frei, sondern ändert auch den Blickwinkel auf so manche Planung  und Perspektive. Passender Weise hatte ich gerade in dieser Woche eine Podcastfolge bei Chase Jarvis gehört, wo Schriftstellerin Elizabeth Gilbert genau das empfiehlt:

Walk away from the thing that is not working, and do something mindless and satisfying with your hands.

Ob Siebdrucken, Töpfern, Malen oder Gärtnern; bei mir hilft das immer, wenn ich etwas mit den Händen mache.

streetart-beautification-mural-wien-aspern-seestadt-20190726-13.jpg

Einen schönen Artikel über das Wiener Streetart-Projekt hat Sabine Krammer in ‚Mein Bezirk‘ hier veröffentlicht:
Seestadt Aspern wird dank Streetart nun bunt

Beautificaton - a Mural by Stefan Sagmeister for Seestadt Wien

Beautificaton - a Mural by Stefan Sagmeister for Seestadt Wien

 

%d Bloggern gefällt das: