Mike Meyer and the Sassy S

Als Handletterer möchte man sich wie in jedem anderen Beruf weiterentwickeln. Hat man einmal einen Schriftstil perfektioniert und eine Technik im kleinen Finger, hält man nach der nächsten Herausforderung Ausschau.

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at

Wir leben zwar in Wien in einer ehemaligen Schildermaler-Metropole, aber leider bleibt der Nachwuchs aus, und somit ist die Möglichkeit, dieses Handwerk näher kennenzulernen, eine Herausforderung. Lange stand ein Signpainting Workshop mit der amerikanischen Legende Mike Meyer aus Mazeppa (Minnesota) auf meiner Wunschliste. Vor 2 Jahren hätte ich es im Sommer fast geschafft einen Platz in Kopenhagen zu ergattern, aber eben nur fast. Und dann kam im Herbst 2017 das Glücks-Vogerl geflogen, und mit ihm Mike nach Wien.

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at

Wer glaubt, dass 4 Tage ausreichend sind um dieses Handwerk zu erlernen, spart sich besser das Geld. Wer hofft einen kleinen Einblick in die Passion der Pinselakrobatik zu bekommen ist hier goldrichtig! Live zu sehen wie ein Meister seines Fachs, vom Entwurf bis zum finalen Glanzeffekt auf 3D-Buchstaben, ein Signpainting zum Leben erweckt und damit eine klare, lesbare und kurze Botschaft in passendem Stil vermittelt, ist grandios.

Ich hatte doppelt Glück, denn Mike ist ein geduldiger Lehrer, der auch noch seine Geheimnisse preisgibt und Dir Hintergrundwissen ganz nebenbei vermittelt, was beides wirklich nur selten zu finden ist.

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at

Meine Perspektive in Handlettering hat sich dadurch wesentlich vergrößert und mein Verständnis zu Pinseln auch. Selbst Projekte auf Kreidetafeln gehe ich nach diesem Kurs ganz anders an, als davor. Es ist genau 6 Monate her, dass ich diese Tage mit Mike verbringen durfte, und doch denke ich bei jeder Konstruktion eines Buchstaben daran was mir Mike beigebracht hat, obwohl ich nicht nur eine abgeschlossene Ausbildung in Schriftgestaltung habe. Deshalb hoffe ich jetzt schon auf eine weitere Möglichkeit wieder einen Kurs bei Mike buchen zu können. Die Chancen sind durchaus vorhanden da er sein Signstudio in Minnesota jedes Jahr für fast 6 Monate verlässt um über die Kontinente zu reisen und sein Wissen weiterzugeben.

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at

Ganz besonders stolz bin ich auf mein Abschiedsgeschenk, das mich fast täglich begleitet. Ein Original Painting auf meiner Handtasche mit dem Schriftzug ‚Sassy‘. Es war ein Running-Gag während dem Kurs, weil S ein wirklich schwer zu malender Buchstabe ist, und leicht plump wirkt, wenn man keinen frechen Pinselschwung an den Tag legt.

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at

Und jedes Mal, wenn ich auf meiner Staffelei übe, werfe ich mehrfach einen Blick zu dem Alphabet-Poster, das jeder Kursteilnehmer erhalten hat, und erinnere mich was ich bei jedem einzelnen Buchstaben gelernt habe. Und ja, auch hier gilt, ohne regelmäßige Übung nützt die größte Leidenschaft nichts. Es gilt wie immer: 5% Talent und 95% Übung.

🖤 Thank you, Mike! 🖤

Signpainting Workshop with Mike Meyer: Impressions by vanportrait.at