Handgedrucktes Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier

Als ich Ende 2013 zum ersten Mal Geschenkpapier druckte, war es wie oft aus der Not heraus, weil es einfach schneller ging ein Motiv zu entwerfen und drucken, als das passende Papier zu unserem Weihnachtsthema zu finden. Ja, ich gehöre zu den Menschen, die jedes Jahr ein neues Farbkonzept im Advent haben. Mir macht das Spass und meiner Familie auch. Was schätze ich an Geschenkpapier und was nicht?

Kuchen essen - Geschenkpapier

NO: Folien, Plastik, zu weiches Papier, und meist zu bunt.

YAY: Umweltfreundliches Papier, das nicht schon knittert bevor ich das Geschenk verpackt habe, oder womöglich reisst. Schön finde ich, wenn man das Papier nach dem Verpacken individuell beschriften kann. Das gibt dem Geschenk einen persönlichen Touch und der Beschenkte sieht schon vor dem Auspacken, dass man sich Gedanken gemacht hat. Da ich gerne Feder und Tusche dafür zur Hand nehme, sollte das Papier nicht zu raus sein, da gerade Spitzfedern dazu neigen beim Schreiben im Papier hängen zu bleiben. Das verursacht hässliche Spritzer und im schlimmsten Fall bricht die Feder.

Kuchen essen - Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier

Mehrfach erprobt und bestens bewährt ist hier Packpapier. Deshalb bedrucke ich dieses Papier am Liebsten.

Eine kleine Auswahl von mir bedruckter und beschrifteter Geschenkpapiere:

Kuchen essen - Geschenkpapier
Kuchen essen - Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier ‚Lasst uns Kuchen essen‘

Kuchen essen - Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier

Kuchen essen - Geschenkpapier

Advertisements